Keimanleitung für Samen

Keimanleitung für Samen

Keimanleitung

Hier finden Sie eine Anleitung, wie Sie die Samen am besten zu keimen bringen.

Bitte beachten Sie diese Anleitung sehr genau!


Es ist nicht möglich, die Keimgarantie die wir beim Kauf bieten, einzufordern, wenn man einen anderen Weg der Keimung gewählt hat. Oder den Prozess nicht dokumentiert hat. Wir empfehlen euch daher, immer ein Foto zu machen vom einzelnen schritt oder noch besser eine Videoaufnahme.

Niemals direkt in den Boden pflanzen

Taschentuch Methode

Bedingungen

Wenn Sie die Samen erhalten, pflanzen Sie diese niemals direkt in die Erde.


Hanfsamen brauchen zum keimen Dunkelheit und genügend Sauerstoff.

Die beste Art Ihre Samen zu keimen ist die Papiertaschentuch Variante.


Sie brauchen dafür nur die Samen, zwei Teller, etwas Wasser und ein Papiertaschentusch. 

Samen brauchen zum keimen Wärme, Dunkelheit und Fertigkeit. 


Legen Sie ihre Samen mit ausreichend Platz auf ein nasses* Taschentuch und bedecken Sie diese mit einem weiteren nassen* Taschentuch.

*Kann mit Alfa Boost verbessert werden

Wärme ist leben

Überprüfen Sie die Samen

Pflanze deine Samen richtig ein

Sie sollten Ihre Samen an einem warmen Ort keimen lasen.


Im Sommer ist es leicht einen warmen Ort zu finden. Im Winter, empfehlen wir Ihnen die Samen auf dem Kühlschrank keimen zu lassen.


Die optimale Temperatur für Hanfsamen beträgt 20 °C -22°C. 

Ihre Hanfsamen sollten innert 1 - 7 Tagen keimen.


Kontrollieren Sie bitte an Warmen Tagen mehrmals ob das Taschentuch noch genügend feucht ist. 


Das Taschentuch, darf nie austrocknen! Sonst sind die Samen Tod.

Wenn sich bei den Samen eine Pfahlwurzel gebildet hat, ist der Samen bereit in das nächste Medium (Erde, Eazy Plug etc.) gepflanzt zu werden.


Dazu, machen Sie im gewählten Medium ein ca. 6mm tiefes Loch und setzten den Samen, mit der Pfahlwurzel nach unten in das Loch ein. 


Schauen Sie, dass Sie die Pfahlwurzel möglichst nicht berühren, damit Sie ein optimales Ergebnis erzielen!